ancient symbols
Antike Symbole
Alchemiesymbole
Keltische Symbole aus antiken Zeiten
Keltische Knoten: Geschichte und Symbolismus
Chinesische Symbole
Christliche Symbole
Antike ?gyptische Symbole
Gluckssymbole
Griechische Symbole
Japanische Symbole
Maya Symbole
Indianische Symbole
Heidnische Symbole
Friedenssymbol
Religiose Symbole
Römische Symbole
Heilige Geometriesymbole
Stärkesymbole
Symbolische Bilder
Tattoo Symbole Buddhistische Symbole Irische Symbole Hindu Symbole Einfluss der Symbole auf die Geschichte Freundschaftssymbole Das Buch des verlorenen Symbols Machtsymbole Traumsymbole Sternsymbole

Ancient Symbols (English)

Sםmbolos Antiguos (Spanish)

Древние символы (Russian)

Symboles Anciens (French)

古代符号 (Chinese)

古代のシンボル (Japanese)

 Keltische Symbole aus antiken Zeiten

Die folgenden Symbole finden Sie im nachfolgenden Abschnitt: Das Triquetra, das Sheela-na-gig, das keltische Kreuz, die Spirale, der grüne Mann, der keltische Knoten und das unendliche Ringsymbol.

Das Triquetra- Seine ursprüngliche Bedeutung war einfach "Dreieck" und wurde benutzt, um sich auf verschiedene Formen mit drei Ecken zu beziehen. Heutzutage bezieht es sich auf eine bestimmte, kompliziertere Form aus drei Vesicae Piscis, manchmal mit einem hinzugefügten Kreis darinnen oder darum herum. Das Triquetra wird oft in insularer Kunst, vor allem in Metallarbeiten und in herausragenden Manuskripten wie dem Buch der Kells. Die Tatsache, dass das Triquetra im keltischen Mittelalter selten alleine steht, hat Zweifel daran gesäht, ob es als Symbol in einem Kontext oder primär als Lückenfüller oder Ornament in komplexeren Kompositionen verwendet wurde. Die keltische Kunst lebt aber als lebende Volkstradition und durch mehrere Wiedergeburten fort.Hier sind einige andere Versionen des Triquetra Symbols.
triquetra-vesica.jpg (4515 bytes)Triquetra, das genau aus drei überlappenden Vesica Piscis Symbolen zusammengesetzt ist.



blue-triquetra.jpg (6339 bytes)Triquetra in blau als Teil eines verbundenen christlich trinitarischen Schmucksymbols.

Verwandter Knotenschmuck

Vom Künstler - David Weiztman und Ka Gold Jewelry

Gordischer Knoten
Gordischer Knoten Drachen Odins Knoten
Gordischer Knoten
Drachenanhänger
Odins Knoten



triquetra-trinity.jpg (6744 bytes)Triquetra mit einem christlich trinitarischen Symbol (ein "Dreiheitsknoten").
TriquetraDas Kreuz von Triquetras oder das karolingische Kreuz.
sheela-na-gig-pic.jpg (15688 bytes)Die Sheela na Gig - Der Name wurde zuerst in den Schriften der irischen, königlichen Academie 1840-44 veröffentlicht als ein einheimischer Name für ein Ornament, das einst an einer Kirchenmauer in Rochestown im Landkreis Tipperary in Irland zu finden war; der Name wurde auch 1840 von John O'Donovon aufgezeichnet, einem Beamten der irischen Artillerie im Bezug auf eine Figer an einer Kirche in Kiltinane im Landkreis Tipperary. Es gibt eine Kontroverse über den Ursprung und die Bedeutung des Namens, da sich der Name nicht direktins Irische übersetzen lässt. Manchmal finden sich alternative Schreibweisen für "Sheela", darunter Sheila, Síle und Síla. Der Name "Seán-na-Gig" wurde von Jack Roberts eingeführt für das ithyphallische männliche Gegenstück der Sheela, die in Irland sehr selten ist, aber auf dem Festland viel üblicher. Die Sheela na Gig ist eine Fruchtbarkeitsfigur.
celtic-cross-12.jpg (7745 bytes)Ein keltisches Kreuz ist ein Symbol, das ein Kreuz zusammen mit einem Ring um den Schnittpunkt. Das Symbol wird mit keltischem Christentum assoziiert, auch wenn es ältere, vor-christliche Ursprünge hat. Solche Kreuze bilden einen großen Teil der keltischen Kunst. Ein oft reich verziertes, stehendes keltisches Kreuz aus Stein wird hohes Kreuz oder irisches Kreuz genannt. Keltische Kreuze haben wahrscheinlich ihre Ursprünge in der frühen koptischen Kirche.
In Irland gibt es den beliebten Mythos, dass das keltische Kreuz von Saint Patrick eingeführt wurde oder möglicherweise von Saint Daclan während der Christianisierung des heidnischen Irlands.
celtic_triple-spiral.jpg (5943 bytes)Die dreifache Spirale oder Triskele ist ein keltisches und vor-keltisches Symbol, das auf einer Reihe von irischen megalithischen und neolithischen Momumenten gefunden werden kann, am Bemerkenswertesten im Ganggrab von Newgrange auf einem Eingangsstein und auf einigen der Randsteine in der Umgebung des Hügels

Die von vielen als antikes Symbol vorkeltischen und keltischen Glaubens angesehene dreifache Spirale taucht in zahlreichen Formen in der vorkeltischen und keltischen Kunst auf, wobei die frühesten Beispiele auf vorkeltische Steinmonumente eingraviert wurden und spätere Beispiele in christlich keltischen Manuskripten gefunden werden können. Die dreifache Spirale war womöglich der Vorläufer des späteren Triskele Designs, das in Manuskripten gefunden wird.
green man celtic Der grüne Mann wird oft als antikes keltisches Symbol aufgefasst. In der keltischen Mythologie ist er ein Gott des Frühlings und des Sommers. Er verschwindet und kehrt wieder, Jahr für Jahr, Jahrhundert für Jahrhundert und stellt somit die Themen von Tod und Auferstehung, Ebbe und Flut des Lebens und Kreativität dar. Die Arthuslegende von Sir Gawain, dem grünen Ritter, ist ein bemerkenswertes Abbild des grünen Mannes aus dem Mittelalter. Gawain hatte einen grünen Helm, eine grüne Rüstung, einen grünen Schild... sogar ein grünes Pferd. Als er enthauptet wurde, lebte er weiter.
keltische KnotenDer keltische Knoten - keltische Knoten bezeichnen eine Vielzahl an (meist endlosen) Knoten und stilisierten graphischen Repräsentationen von Knoten, die für Dekorationen verwendet wurden und von den antiken Kelten übernommen wurden. Diese Knoten sind bekannt für Ihren Gebrauch in den Ornamenten christlicher Bauwerke und Manuskripte wie dem Buch der Kells aus dem 8. Jahrhundert und den Linidsfarne Gospeln.
Es gibt keinen Beweis, der darauf hindeuetet, dass ein Knoten eine bestimmte philosophische oder religiöse Signifikanz hat, abgesehen von der offensichtlichsten, der Fähigkeit zur Komplexität in menschlichen Werken, die selbst die Komplexität natürlicher Formen wiederspiegelt.

Share the Symbols on this page:








Copyright © 2014 Ancient-Symbols.com  All rights reserved. Reproduction in whole or in part in
any form or medium without express written permission of Ancient-Symbols.com  is prohibited.