ancient symbols
Antike Symbole
Alchemiesymbole
Keltische Symbole aus antiken Zeiten
Keltische Knoten: Geschichte und Symbolismus
Chinesische Symbole
Christliche Symbole
Antike ?gyptische Symbole
Gluckssymbole
Griechische Symbole
Japanische Symbole
Maya Symbole
Indianische Symbole
Heidnische Symbole
Friedenssymbol
Religiose Symbole
Römische Symbole
Heilige Geometriesymbole
Stärkesymbole
Symbolische Bilder
Tattoo Symbole Buddhistische Symbole Irische Symbole Hindu Symbole Einfluss der Symbole auf die Geschichte Freundschaftssymbole Das Buch des verlorenen Symbols Machtsymbole Traumsymbole Sternsymbole

Ancient Symbols (English)

Sםmbolos Antiguos (Spanish)

Древние символы (Russian)

Symboles Anciens (French)

古代符号 (Chinese)

古代のシンボル (Japanese)

  Keltische Knoten: Geschichte und Symbolismus



Eine große Reihe an Knoten und einige stilisierte Arten von Knoten, die von antiken Kelten als Dekoration verwendet wurden, sind bekannt als keltische Knoten. Sie werden hauptsächlich benutzt, um Kirchenbauwerke und Manuskripte zu schmücken, wie das Buch der Kelten, die St. Teilo Gospeln aus dem 8. Jahrhundert und die Lindisfarne Gospeln. Von da an verbreiteten sie sich in verschiedene Teile der Welt.


Verstrickte Muster tauchten zuerst in der Handwerkskunst des römischen Reichs auf. Im dritten und vierten Jahrhundert n. Chr. wurden die Knotenmuster zum ersten Mal als Kunstform angesehen, die schnell auch in Mosaikmustern übernommen wurden. Diese Kunstform wurde viel in der byzantinischen Architektur, sowie in der keltischen, koptischen und islamischen Kunst, etc. verwendet.





Arten von keltischen Knoten

In oder um 450 n. Chr., bevor die Kelten vom Christentum beeinflusst werden konnten, zeigte sich keltische Kultur in Form von Knoten, Spiralen, Zöpfen, Bändern, Stufen- und Schlüsselmustern, um die reiche Symbolik der sieben Schöpfungen darzustellen. Diese Schöpfungen waren: der Mensch, das Säugetier, die Pflanzen, Insekten, Vögel, Fische und Reptilien. Ebenso wie jede von ihnen etwas wichtiges symbolisiert, tun es die verschiedenen Arten von keltischen Knoten.

keltische Knoten

Zunächst waren die Muster verzierte Kordeln oder Teller, die im sechsten Jahrhundert in Italien gefunden werden konnten. Gebrochene und wieder verbundene Teller sind angeblich der Ursprung der keltischen Knoten. Diese stammten aus Norditalien und dem südlichen Teil von Gaul und verbreiteten sich im siebten Jahrhundert nach Irland. Auch wenn dieser Stil in ganz Europa vorhanden war, ist er heutzutage mehr oder weniger auf Wales, Irland und Schottland beschränkt.

Symbolismus und Geschichte

Den keltischen Knoten liegt das Symbol des Kreuzes zugrunde. Wenn Sie die Knoten mit Kreuzen aus der Nähe betrachten, werden Sie merken, dass die Knoten die Kreuze hinter den Knotenbändern verbergen.

Dreiheitsknoten

Unter diesen ist der Triquetera Knoten oder Dreiheitsknoten am berühmtesten. Sie können ihn in typischem keltischen Schmuck sehen. In religiösen Werken wird er meistens verwendet, um die heilige Dreieinigkeit zu symbolisieren.


Der keltische Spiralknoten

In seiner reinsten Form steht er für ewiges Leben. Er wurde von den ersten Generationen der Kelten in Großbritannien geschaffen und seine Ursprünge reichen zurück bis 2500 v. Chr.. Er besteht aus einem dreiseitigen Knoten, der für die Kräfte von Erde, Wasser und Feuer steht. Die eine durchgezogene Linie stammt aus Schottland, wo sie für Liebe und Treue in der Liebe steht und so wurde der Knoten bekannt als keltischer Liebesknoten.

Im neolithischen Zeitalter Europas war es üblich einzelne und doppelte Spiralen auf Tempeln und anderen Monumenten in Europa und auf den keltischen Inseln zu finden.

Die Spirale steht für Wachstum, ewiges Leben und die Bewegung im Kosmos. Die Wirbel der Spirale stehen für fortwährendes Wachstum, während die Lücken dazwischen für die Lücken zwischen Leben, Tod und Wiedergeburt stehen.

Keltische Liebesknoten

Dieser steht für die Liebe zwischen zwei Menschen und wird mit ineinander verstrickten Knoten Knoten dargestellt. Liebende tauschten diese Knoten aus, wie Paare heute Ringe austauschen. Der ovale keltische Knoten ist der einfachste aller keltischen Liebesknoten. Er steht für ewiges Leben und reicht zurück bis 2500 v. Chr., als die ersten schottischen, walisischen und irischen Kelten diese Knoten benutzten.


Es gibt so auch viele andere keltische Knoten, jeder mit einem anderen, eigenen Zweck. Diese Knoten sprechen für eine gesamte Zivilisation.

Keltischer Liebesknoten



Share the Symbols on this page:








Copyright © 2014 Ancient-Symbols.com  All rights reserved. Reproduction in whole or in part in
any form or medium without express written permission of Ancient-Symbols.com  is prohibited.